Logo HVO

Menu:

Rückblick 2016

16. April 2016
Saisoneröffnung im Historischen Museum Obwalden
Am 16. April eröffnete das Historische Museum Obwalden die Sonderausstellung «IM BILD». Die Vernissage vom Samstag, 16. April 2016, war ein schöner Erfolg.

5. bis 7. Mai 2016 (Auffahrt)
Exkursion

Von der Schwäbischen Alb bis zur Hohenloher Ebene oder
Esslingen am Neckar ist eine Reise wert! Reisebericht (PDF) im Obwaldner Wochenblatt vom 18.5.2016.

Mittwoch, 11. Mai 2016
«Obwaldner Orts-, Hof- und Flurnamen – ihre Herkunft und Bedeutung»
Referat von Dr. Angelo Garovi

Dank Friedrich Schillers Drama «Wilhelm Tell» brachte es der Burg- und Familienname Rudenz in die Weltliteratur – und doch weiss keiner, was er bedeutet. Und: Geht der Name der Residenz Sarnen auf einen Pappelhain zurück? Woher kommt der Name des Titlis? Wurde in Obwalden Cannabis (Hanf) angebaut? Hat der schöne Aussichtspunkt Wandelen (2104 m) etwas mit den Wandalen zu tun? Stammen die vier Prozent Italiker in Obwalden (laut DNA-Analyse von Dr. Andreas Anderhalden) vom römischen Villenbesitzer in Alpnach und Namensgeber Alpinius ab?

Diese und andere Fragen versuchte der Vortrag von Dr. Angelo Garovi zu beantworten. Der frühere Staatsarchivar und Präsident der Nomenklaturkommission des Kantons Obwalden hat – erstmals wieder seit 1952 – ein Büchlein über «Obwaldner Flurnamen» herausgegeben, in dem über 500 Namen (mitsamt Zusammensetzungen) einfach und verständlich erklärt werden.

Mittwoch, 26. Oktober 2016
Veranstaltung 150. Geburtstag von Heinrich Federer
An der Gedenkveranstaltung zum 150. Geburtstag von Heinrich Federer im Museum Bruder Klaus beteiligt sich auch der HVO.

3.12.2016
Bericht zum Museum und zum Verein

Die Arbeit des Historischen Vereins Obwalden und der Konservatorin des Museums, Klara Spichtig, wird in der Obwaldner Zeitung vom 3.12.2016 lobend erwähnt. Anlass für den Artikel ist die kantonsrätliche Zustimmung zur Leistungsvereinbarung zwischen Kanton und Verein über den Betrieb des historischen Museums.

Bericht